Bildstreifen  nicolaus schmidt













Künstlerische Projekte und Einzelausstellungen:






































Gruppenausstellungen:

















Buchveröffentlichungen:









Lebensdaten:


 ARNIS 1667 – 2017






1982 - Cerro-Rico-Aktion, Aktion im öffentlichen Raum, Hamburg
1987 - Ve-Vie-Lu, Kunstverein Geheim, Hamburg
1989 - morphographische Malerei, Grundriß, Hamburg
1991 - morphographische Zeichnungen, Kunsthotel Teufelhof, Basel, Schweiz
1991-1993 - Morphogramm R1, Kunsthotel Teufelhof, Basel, Schweiz
1992 - Morphogramme, Galerie Graf und Schelble, Basel, Schweiz
1994 - Morphogramme, Städtisches Museum Flensburg (Museumsberg)
1994 (seit) - Zyklus zur Erschaffung Adams, Kunst-am-Bau-Projekt
in Berlin-Hellersdorf
1997 - 26 Morphogramme eines jungen Mannes, Kunstverein ACUD, Berlin
2001 - Morphogramme und andere Projekte, K.A.P., Berlin
2003 - Gayhane:Stars, SO 36, Berlin
2006 - Kosmographie Gayhane, Kunstraum Ebene +14, Hamburg
2008 - Kosmographie Gayhane (Portraits), Deutsches Haus at NYU, New York, USA
2008 - Reconstrucción! Aktion im öffentlichen Raum, Valencia, Spanien
(zusammen mit Christoph Radke im Rahmen der X. Portes Obertes)
2009 - God Dancing / Flipping Spiders, Deutsches Haus at NYU, New York, USA
2011 - N.Y.B.P. / New York Projekt – Kunstverein Dahlenburg/Wendland
2011 - Fotografien aus New York, Rathaus Stadt Arnis
2011 - Breakin' the city, GALERIE SCHMALFUSS Berlin
2012 - Facebook:Friends, GALERIE SCHMALFUSS Berlin
2013 - Astor Place, GALERIE SCHMALFUSS Berlin im Salon Udo Walz
2014 - Astor Place Meets Vokuhila, Deutsches Haus at NYU, New York
2014 - Welten, Richard Haizmann Museum, Niebüll
2015 - Diversity and Strength, India International Centre, New Delhi
2015 – MONSIEUR VUONG, Galerie der Kunststiftung K52, Berlin
2016 – Frauen in Indien: Stärke und Vielfalt, Galerie Schwartzsche Villa, Berlin
2016 – BREAKIN' THE CITY, VHS-Photogalerie, Stuttgart
2016 – Topografie und Mythos (zusammen mit Tuguldur Yondonjamts),
Galerie der Kunststiftung K52, Berlin
2017 – INDIA WOMEN, VHS-Photogalerie, Stuttgart
2017 – New York Photo Stories, GALERIE SCHMALFUSS Berlin im Centogrammi
2017 – Frau.Land.Flucht. (zusammen mit Veronika Dünßer-Yagci),
Residenz Kempten – Hofgartensaal, Kempten





1990 - Kunsthaus Hamburg, Hamburg
1994 - Galerie Peters im Chile-Haus, Hamburg
1998 - Kulturamt Prenzlauer Berg, Berlin
2000 - White Street, New York, USA
2006 - Schwules Museum, Berlin
2008 - Werkstattgalerie, Berlin
2009 - Intermezzo I, 401contemporary, Berlin
2010 - tiefimBlut - Berlin
2010 - Schwarz und Fleisch – Fisch und Weiß, Kulturzentrum Adlershof
2012 - Zwischenspiel, Galerie Parterre, Berlin
2013 - Lichtfang, Kulturzentrum Adlershof, Berlin
2013 - POMM FRITZ, Kulturzentrum Adlershof, Berlin
2013 - Stippvisite, Kunststiftung K52, Berlin





Nicolaus Schmidt – BREAKIN' THE CITY – Kerber Verlag Hrsg. Kathrin DiPaola
Nicolaus Schmidt – facebook: friends – Kerber Verlag Hrsg. M. W. Schmalfuß
Nicolaus Schmidt – ASTOR PLACE / BROADWAY / NEW YORK – Kerber Verlag
Hrsg. Darnell L. Moore
Nicolaus Schmidt – ARNIS – 1667–2017, Wachholtz Verlag, 2017





1953 geboren in Arnis. 1971-76 Studium an der Hochschule für bildende Künste und der Universität Hamburg. 1975/76 Gründung der ROSA, einer der ersten Zeitungen der Schwulenbewegung. 1980-90 Kunsterzieher in Hamburg. 1980-89 Engagement bei terre des hommes, bis 1988 Vorsitzender von terre des hommes Deutschland. Seit 1991 in Berlin freischaffend als Künstler.



COPYRIGHT!

Kontakt: ni(et)nicolaus-schmidt.com

BIBLIOGRAFIE: IFA-Künstlerdatenbank

Anfragen zum Kauf: GALERIE SCHMALFUSS BERLIN

Weitere Projekte: Kollwitzstraße 52